Musikkombinat gibt die Töne im „WinterWunderLand“ an

Im „WinterWunderLand“ des City Carrés steht das dritte Adventswochenende ganz im Zeichen der Musik. Von Freitag, 13. Dezember, bis Sonntag, 15. Dezember, wird die Luft vor dem Hauptbahnhof nicht nur von süßlichem Waffel- und aromatischem Glühweinduft, sondern auch von weihnachtlichen Klängen, groovigen Beats und folkigen Sounds erfüllt. Die beiden Musik-Enthusiasten Nadine Staats und Philipp Kloss vom Musikkombinat e. V. haben dafür Künstler unterschiedlicher Genres auf die „WinterWunderLand“-Bühne eingeladen.

Am Freitag ist zunächst das Magdeburger Akustik-Duo „Marlene & Friedemann“ zu erleben. Ab 18 Uhr spielen die beiden mit einer Gitarre und ihren Stimmen eigene Lieder sowie Coversongs, die sie auf ihre Weise interpretieren. Im Anschluss sind Anika und Dominique, besser bekannt als DJ Lackschuh & Kollege Barfuß, ab 19 Uhr zu hören. Die beiden, die ihre Wurzeln im Raum Magdeburg haben, sind seit mehr als drei Jahren ein DJ-Duo, welches sich so recht in keine Schublade stecken lässt. Von Kuschelrock, über HipHop und R´n´B, bis hin zum House Hit – kein Jahrzehnt ist vor ihnen sicher. Ab 21 Uhr spielen „Foyal“ in einer kleineren Besetzung als Trio Folk-Musik verschiedenster Stile mit Klezmer-Elementen.

Die Harfenisten Max H. Höth und Jonas Härter läuten den musikalischen Samstag um 16 Uhr ein. Ihr Repertoire reicht von klassischer Harfenmusik bis Folk. Danach gibt sich ab 17 Uhr das Duo „BerniKaloe“ die Ehre und wartet mit feinstem Chansonpop und einer Mischung aus Mia, Clueso und Nouvelle Vague auf. Die „Monorebels“ betreten um 18 Uhr die Bühne. Das 2005 gegründete DJ-Label aus Magdeburg begeistert das Publikum mit ihren Partyreihen. Vor allem die Weihnachtspartyreihe „Christmas Calling“ im Café Central war sehr erfolgreich. Ab 20 Uhr gibt es mit „Kelso Lane“ eine Mischung aus Rock, Ska, Blues, Techno, Reggae, Jazz und Funk. Die 2004 gegründete Magdeburger Band bezeichnet sich als Lieferant für weltmusikalisches Seelenfutter und dessen übermäßiger Verzehr wirkt sich definitiv auf die Tanzmuskeln aus.

Zum Abschluss des Musik-Wochenendes sorgt Pedro Querido ab 16 Uhr auf der Bühne vor dem City Carré für Unterhaltung. Der Portugiese singt über universelle Themen wie Liebe, Hoffnung, Jugend, Glauben und Heimweh. Um 18 Uhr entführt der Musiker Matthias Marggraff als „Prypjat Syndrome“ mit seinem Cello, einer Loopstation und zahlreichen elektronischen Geräten seine Hörer live durch tiefe Drones weiter Wüsten und zaubert breite Ambientflächen fremder Welten.

Musikkombinat im „WinterWunderLand“ vom 13. bis 15. Dezember 2019

Freitag, 13. Dezember:
18 Uhr Marlene & Friedemann
19 Uhr DJ Lackschuh & Kollege Barfuß
21 Uhr Foyal Trio

Samstag, 14. Dezember:
16 Uhr Harfenisten
17 Uhr BerniKaloe Duo
18 Uhr Monorebels
20 Uhr Kelso Lane

Sonntag, 15. Dezember:
16 Uhr Pedro Querido
18 Uhr Prypjat Syndrome

Quelle: KOMPAKT MEDIA GmbH & Co. KG

weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.