5. Benefiz-Drachenboot-Cup – Alle in einem Boot für Kinder in Not

Magdeburg, 01.08.2019:  Am Samstag, den 3. August 2019, heißt es beim 5. Magdeburger Benefiz-Drachenboot-Cup „Alle in einem Boot für Kinder in Not“.

Dafür paddeln Engagierte aus regionalen Unternehmen auf dem Salbker See II.

Bei diesem sportlich-spaßigen Event treten die Teams in einer außergewöhnlichen Sportart an und tun gleichzeitig Gutes, indem sie Spenden sammeln. Veranstaltet wird das größte Charity-Event Sachsen-Anhalts von der MAPP-Empowerment gGmbH und dem Wassersportverein Buckau-Fermersleben.

Benefiz-Cup wird im Rahmen des 19. Magdeburger Drachenbootfestivals veranstaltet.

Neben den spannenden Drachenbootrennen findet ein Bühnenprogramm mit jeder Menge Unterhaltung statt. Lars Johansen, Kabarettist und Magdeburger Persönlichkeit, und die Pink Pocahontas, das Sportteam der MAPP-Empowerment gGmbH, führen durch das Event. Auch zum fünften Jubiläum des Charity-Events gibt es einen „How to Drachenboot“ Crashkurs, damit auch alle Teilnehmenden fit für die Drachenbootrennen sind.

Anschließend machen sich die Paddler*innen für einen Vorlauf und nach einer Pause für das große bzw. kleine Finale bereit. Als Überraschung steigen zum Jubiläum auch die Veranstalterinnen, die Pink Pocahontas, ins Boot und treten gegen die anderen Teams an.

Zusätzlich erwartet die Zuschauer*innen sowie Teilnehmenden eine große Tombola mit über 2.500 Preisen. Darunter sind zum Beispiel ein signiertes Trikot und ein Fussball des 1. FC Magdeburg, hochwertige Rucksäcke und Reisetaschen sowie Gutscheine für Nike, die Blocschmiede, die Strandbar Magdeburg, den Rennring Magdeburg, Bowling World, Cable Island, das Botanica, das Danz11, den Moritzhof und das Theater Grüne Zitadelle.

Abgerundet wird das Rahmenprogramm mit dem AWO Spielemobil für die kleinsten Zuschauer*innen, die sich von den Pink Pocahontas beim Kinderschminken verwandeln lassen können.

Mit den gesammelten Spenden wird das Programm ELTERN-AG zur Förderung der Chancengleichheit für Kinder in schwierigen Lebensverhältnissen unterstützt. Kinder, deren Familien mit Herausforderungen zu kämpfen haben, z.B. chronischen Erkrankungen, Arbeitslosigkeit, Zuwanderungsgeschichte und/oder Alleinerziehendenstatus, sind stark von Ungerechtigkeiten im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialbereich betroffen. Träger des Programmes ist die MAPP-Empowerment gGmbH, die damit jene Familien stärkt und ihnen dabei hilft, ihre elterlichen Fähigkeiten zu erkennen, auszubauen und zu nutzen. „In Deutschland lebt jedes fünfte Kind in Armut. Diesen Kindern werden die Chancen auf Bildung, Gesundheit, gesellschaftliche Teilhabe und damit faire Zukunftschancen verwehrt“, so Janet Thiemann-Zwinzscher, Geschäftsführerin der MAPP-Empowerment gGmbH.

„Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesem Teufelskreis der Ungerechtigkeit nachhaltig zu begegnen und ihn zu durchbrechen. Aus tiefster Überzeugung setzen wir uns für Menschen in besonders belastenden Lebenslagen ein und geben ihnen eine Stimme – für ein Ende der Ausgrenzung, für mehr Gerechtigkeit. Mit dem Benefiz-Drachenboot-Cup sammeln wir Spenden und können somit Kinder in Not unterstützen. “Im vergangenen Jahr konnten Spenden in Höhe von über 27.135 Euro gesammelt und damit viele weitere ELTERN-AG Kurse ermöglicht werden. Damit sind die Veranstalter*innen gemeinsam mit den Spender*innen einen weiteren wichtigen Schritt für Kinder in Not gegangen. PM Drachenboot Cup

Vielleicht gefällt dir auch