Am Sonntag wird gewählt

Wiederholung der Urnenwahl im Wahlbezirk 1209 Wahlberechtigte im Neustädter Feld zur Stimmabgabe am 08.09. aufgerufen

Am kommenden Sonntag, den 8. September 2019, wird im Kinder- und Jugendhaus “Don Bosco” erneut gewählt. Das Ergebnis komplettiert die Wahl der Mitglieder des Stadtrates in der Landeshauptstadt, die am 26. Mai dieses Jahres stattgefunden hat.

Etwa 900 Magdeburgerinnen und Magdeburger aus dem Wahlbezirk 1209 sind am kommenden Sonntag berechtigt, an der Wiederholungswahl teilzunehmen. Damit entscheiden sie mit ihrer Stimmabgabe über die endgültige Zusammensetzung des Stadtrates für die aktuelle Legislaturperiode in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts.

Stadtwahlleiter Holger Platz ruft alle Wahlberechtigten auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen: “Am kommenden Sonntag haben die Bürgerinnen und Bürger im Wahlbezirk 1209 die Möglichkeit, in der Wiederholungswahl ihre bis zu drei Stimmen für die Kandidaten abzugeben.” Die Wiederholung der Urnenwahl findet auf Beschluss des Stadtrats vom 4. Juli statt, da zur Hauptwahl im Wahlbezirk 1209 teilweise falsche Stimmzettel ausgegeben wurden. Nicht teilnehmen an der Wiederholungswahl können dabei diejenigen, die bereits einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen für die Hauptwahl im Mai beantragt hatten. Da die vergangene Briefwahl korrekt abgelaufen war, bleiben diese Stimmen gültig.

Organisatorisch ist im Wahllokal “Don Bosco” alles gut vorbereitet. Das Kinder- und Jugendhaus wird am kommenden Sonntag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. “Besonderer Dank gilt den Mitgliedern des Wahlvorstands, der sich auch dieses Mal wieder aus freiwilligen Bürgerinnen und Bürgern sowie Angestellten der Stadtverwaltung zusammensetzt”, betont Stadtwahlleiter Holger Platz das Engagement der Magdeburgerinnen und Magdeburger zur Unterstützung der Wahl. Er weist zudem darauf hin, dass sich die Wahlberechtigten auf Verlangen des Wahlvorstehers ausweisen müssen. Aus diesem Grund sollte der Personalausweis bzw. der Pass nicht vergessen werden.

Aufgrund der Postlaufzeiten und der damit verbundenen Unsicherheit der rechtzeitigen Übersendung der Briefwahlunterlagen endete die Online-Beantragung am 4. September um 14.00 Uhr. Wer sich dennoch zur Teilnahme an der Briefwahl entscheidet, kann die Briefwahlunterlagen im Amt für Statistik, Wahlen und demografische Stadtentwicklung in der Julius-Bremer-Straße 10, 6. Etage noch bis Freitag, den 6. September, 18.00 Uhr beantragen. Dort kann auch sofort gewählt werden.

Nach Schließung des Wahllokals am Sonntag um 18.00 Uhr ermittelt der Wahlvorstand vor Ort das Abstimmungsergebnis. Die Auszählung der Stimmen ist wie immer öffentlich. Das Ergebnis der Stadtratswahl unter Berücksichtigung des Ausgangs der Wiederholungswahl wird auf www.magdeburg.de/wahlen zur Verfügung gestellt.

Vielleicht gefällt dir auch